Anwendungsbeispiel:  Jacobs Holding GmbH
Produkt: IT-G500, Individualsoftware aus dem Hause Identass
Partner: Casio
Einsatzort: In 16 Standorten in Deutschland

Der Kunde:

Seit über 90 Jahren steht der Name Jacobs in den Regionen Aachen, Düren, Heinsberg und der Eifel für Tradition, Erfahrung und Fortschritt in Sachen Fahrzeug und Fahrzeugtechnik.

 

Das Unternehmen vertritt die Herstellermarken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Maserati, Skoda, und Seat. Mit über 900 Mitarbeitern an 16 Standorten zählt die Jacobs Gruppe zu den 10 größten Automobilhandelsunternehmen in Deutschland.

 

Zielsetzung:

 

Der Jacobs Gruppe ist eine quartalsmäßige Inventur der ca. 3000 im Bestand befindlichen Fahrzeuge wichtig.

[Hintergrund, der Investor aus den USA möchte über die Bestandswerte auf den aktuellen Stand gehalten werden]

Hierbei ist es irrelevant, ob es sich um ein Neufahrzeug, Gebrauchtfahrzeug oder Kundenfahrzeug handelt (diese Informationen enthalten die vorhandenen Bestandslisten). Wichtig sind allerdings der Standort und der Erfasser.

 

Lösung:

 

Aus dem führenden System wird eine Liste erzeugt und über die Identass Schnittstelle an die mobilen Datenterminals übergeben. Diese beinhaltet die vermeintlich bestehenden Fahrzeugbestände.

Pro Standort werden nun alle Fahrzeuge, unabhängig ob Kundenfahrzeug oder zur Gruppe gehörend

aufgenommen.  Dazu wird ein 2D Barcode mit der Fahrgestellnummer an jedem

Fahrzeug angebracht. Falls kein Barcode vorhanden ist, wird die Fahrgestellnummer

eingegeben. Hierbei prüft das mobile Datenterminal, ob die Nummern bereits bekannt sind oder nacherfasst werden müssen.    

Um Schäden, oder andere relevante Informationen an Fahrzeugen zu dokumentieren, wird die Digitalkamera des Barcodeterminals genutzt.

Später werden die Daten wieder über unsere Identass MultiLink Schnittstelle an das führende System übergeben.

 

Es werden aktuell dazu 25 Geräte des Typs Casio IT-G500 mit Digitalkamera eingesetzt.

Ausführlicher Bericht:   Jacobs.pdf